Wir versenden ab 150 Euro Bestellwert versandkostenfrei innerhalb Deutschland

Gereifte Weine - welches Glas und wie gehe ich mit diesen Weinen um?

Wenn man in die Thematik der gereiften Weine erstmalig eintaucht, dann sollte man äußerst sensibel damit umgehen. Gereifte Weine brauchen eine gewisse Zuwendung…

Schon beim Öffnen der Flasche ist Vorsicht geboten. Ein Korken, der älter als 20 Jahre ist - kann schon mal bröckeln oder brechen. Das macht aber nichts und mit dem richtigen Zubehör ist das Öffnen eines brechenden Korkens kein Problem. Am Ende hilft dann ein feines Sieb, damit die kleinsten Reste nicht ins Glas gelangen.

Nun zum Thema Sauerstoff… Der Wein reagiert mit Sauerstoff - also sobald er Luft bekommt, kann er sich im Geschmack entwickeln und gleichzeitig verändern. Dabei gilt es zu wissen, dass es nicht immer förderlich ist, einen Wein zu dekantieren. Dekantieren heißt, ich fülle den Wein in eine Glas Karaffe (Dekantierkaraffe) um. Das wird gemacht, wenn beispielsweise ein gereifter Wein sehr viel Depot (Teilchen, die sich absetzen) hat. Dieses Depot enthält auch Bitter - und Gerbstoffe, die den Weingeschmack verfälschen würden und deswegen wird es besser getrennt.

Dekantieren - ist nicht immer die Lösung!

Ein weiterer Grund für das Dekantieren ist die Zufuhr von Sauerstoff. Der Wein “atmet”, bekommt Luft und entfaltet sich - sein Aroma, sein Geschmack. Er wird zum Beispiel weicher und entwickelt auch völlig andere Geschmacksnoten mit Sauerstoffkontakt. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass nicht unbedingt “viel hilft viel” angebracht ist. Es kann auch sein, dass ein sehr gereifter Wein mit Sauerstoffkontakt kippt - also ungenießbar wird.

Deswegen: Gerade bei gereiften Weinen ist erst mal Vorsicht geboten! Lieber ein größeres Glas nehmen (bei Chardonnay und Pinot Noir ein Burgunderglas - bei Cabernet Sauvignon ein Bordeauxglas) und den Wein beobachten. Tut es dem Wein sehr gut, d. h. er entwickelt sich positiv mit dem Sauerstoff, kann man sich immer noch überlegen, den restlichen Wein zu dekantieren. Ein sensibler Umgang mit gereiften Weinen ist auf alle Fälle ratsam und steigert den Genuss eines gereiften Weines!

Chat mit uns via WhatsApp